UA-167331362-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hier finden Sie einen Fragenbogen zur "Coronavirus-Angst". Wir finden Menschen, die einen Summenwert von 0 haben, der bisher höchste gemessene Wert lag bei 39. Etwa ein Zehntel der Teilnehmenden haben unter 5, wenig belastete Stichproben um die 10, Patientinnen und Patienten der Psychosomatik sind deutlicher belastet (im Mittel 25). (Datenbasis bisher ca. 40 Tn). Wir freuen uns über anonyme Rückmeldungen, sei es per Brief: Prof. Loew, Universitätsklinikum Regensburg, 93056 Regensburg, oder per Fax (0941 9447377).

Wie mit der Belastung umgehen? Auch hier gibt es einen Artikel.

Was Sie in psychosomatischen Kliniken im Zuge der Pandemie erwarten dürfen, finden Sie hier.

Zu dem Themenkomplex "virtuelle(r) Therapie / Prüfungen / Unterricht" gibt es einen akuellen Artikel in der "Ärztlichen Psychotherapie und Psychosomatischen Medizin".

Wenn Sie das persönliche Ansteckungsrisiko durch Aerosole in Ihren Arbeits- oder Aufenthaltsräumen online ausrechnen möchten, finden Sie bei dem Max-Planck-Institut für Chemie die richtige Adresse: https://www.mpic.de/4747361/risk-calculator

Damit Sie verstehen können, was damit letztlich berechnet werden kann, gebe ich Ihnen drei Beispiele:

NEU! Schaubild zur Differentialdiagnose "grippaler Infekt - Grippe - Covid-19": Einige Symptome haben alle drei gemeinsam (Schlappheit, Gliederschmerzen, trockener Husten), in manchen unterscheiden sie sich (Schnupfen, Niesen (g.I.); Kopfschmerz, Durchfall (G.), Fieber zeigt sich bei G., und C., Atemnot, bei C., Halsschmerzen bei C. und g.I.)